Menschenrechtsarbeit in Deutschland

Das Deutsche Institut für Menschenrechte ist die unabhängige nationale Menschenrechtsinstitution Deutschlands. Erfahren Sie mehr über nationale Herausforderungen sowie die menschenrechtsbezogene Arbeit des Deutschen Bundestags sowie der Bundesministerien.

Das Deutsche Institut für Menschenrechte e.V.



Das Deutsche Institut für Menschenrechte ist die unabhängige Nationale Menschenrechtsinstitution Deutschlands (A-Status gemäß Pariser Prinzipien der Vereinten Nationen). Es trägt zum Schutz und zur Förderung der Menschenrechte in und durch Deutschland bei. Seit 2009 ist das Institut auch mit dem Monitoring der VN-Behindertenrechtskonvention beauftragt (siehe Kapitel 7).

Das Institut ist als gemeinnütziger Verein organisiert. Es ist politisch unabhängig und bestimmt selbst über die Ausrichtung seiner Arbeit. Die Richtlinien der inhaltlichen Arbeit legt ein 18-köpfiges Kuratorium fest. Es besteht aus Vertreter_innen aus Politik, Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Medien.

Das Institut arbeitet eng mit den Menschenrechtsgremien der Vereinten Nationen, dem Europarat und der Europäischen Grundrechteagentur zusammen. Es ist Mitglied des International Coordinating Committee for National Human Rights Institutions (ICC), Genf, und des European Network of National Human Rights Institutions (ENNHRI), Brüssel. Das Institut wirkt in der ENNHRI-Steuerungsgruppe mit und hat den Vorsitz im ENNHRI-Finanzausschuss inne.


Arbeitsweise

Wie sieht die Arbeit des Instituts konkret aus?

Das Institut setzt sich dafür ein, dass Menschenrechte bei innen- und außenpolitischen Entscheidungen berücksichtigt und internationale Menschenrechtsabkommen in Deutschland umgesetzt werden. Seine Aufgaben sind: Politikberatung, anwendungsbezogene Forschung zu Menschenrechtsthemen, Menschenrechtsbildung, Dialog und Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Organisationen, Dokumentation und Information.

Wie arbeitet das Institut?

Das Institut berät Parlament, Regierung und Zivilgesellschaft zu Menschenrechtsthemen, organisiert Fachgespräche, Seminare, Konferenzen und andere Veranstaltungen, führt Fortbildungen für Journalist_innen, pädagogische Fachkräfte, Mitarbeiter_innen in Parlamenten, Behörden, der Justiz, bei der Polizei und der Bundeswehr durch, veröffentlicht Studien, Stellungnahmen, Positionspapiere und Bildungsmaterialien zu menschenrechtlichen Fragen und verfasst gutachterliche Stellungnahmen für Gerichte in ausgewählten Fällen.

Zu welchen Themen arbeitet das Institut?

Schutz vor Folter und Misshandlung, Schutz vor Rassismus und anderer Diskriminierung, (nationale und internationale) Sicherheitspolitik und Menschenrechte, Menschenrechte von Frauen, Menschenhandel und moderne Formen der Sklaverei, Flucht, Migration und Integration, Kinderrechte, Rechte Älterer, Rechte von Menschen mit Behinderungen, Recht auf Bildung, Religionsfreiheit, Rechte auf Wasser, Sanitärversorgung und Nahrung, Menschenrechte in der Entwicklungspolitik, Wirtschaft und Menschenrechte, Zugang zum Recht.


Bibliothek und Websites

Die öffentlich zugängliche Bibliothek des Instituts stellt neuere Forschungsliteratur und Zeitschriften zu Menschenrechten bereit. Sie besitzt den in Deutschland größten Bestand an Materialien zur Menschenrechtsbildung. Zu den Online-Angeboten der Bibliothek gehören eine Dokumentation der wichtigsten Menschenrechtsverträge und Berichte über deren Umsetzung in Deutschland: http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/menschenrechtsinstrumente.html

Die Bibliothek ist national sowie international vernetzt und Mitglied im European Coordination Committee on Human Rights Documentation (ECCHRD).

Die fünf weitgehend barrierefreien Websites und der Newsletter des Instituts bieten umfassende Informationen zu Menschenrechtsthemen für unterschiedliche Zielgruppen:
www.institut-fuer-menschenrechte.de
www.institut-fuer-menschenrechte.de/start-seite-in-leichter-sprache.html
www.ich-kenne-meine-rechte.de
www.inklusion-als-menschenrecht.de
www.aktiv-gegen-diskriminierung.de

Twitter: @DIMR_Berlin


Adressen und Ansprechpartner_innen

Deutsches Institut für Menschenrechte
Zimmerstr. 26/27
10969 Berlin
Tel.: 030 259359-0
E-mail: info@institut-fuer-menschenrechte.de
Website: www.institut-fuer-menschenrechte.de

Bibliothek – Öffnungszeiten Montag bis Freitag, 10:00 bis 17:00 Uhr
Anne Sieberns, Leiterin der Bibliothek
Tel.: 030 259359-10
E-mail: sieberns@institut-fuer-menschenrechte.de
Website: http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/bibliothek.html